Am Straßenrand, dem Spielplatz oder entlang des Spazierwegs – praktisch überall finden sich weggeworfene oder liegengelassene Abfälle. Seit Juni zeigen in verschiedenen Gemeinden Vorarlbergs große gelbe Pfeile auf diese achtlos weggeworfenen Abfälle hin. Sie veranschaulichen entlang von Straßen und an Plätzen das Ausmaß der Verunreinigung, das sonst beim raschen Vorbeigehen oder –fahren oft nicht so erkennbar ist. Die Reaktionen zum Schwerpunkt „Gelbe Karte für weggeworfene Abfälle“ sind durchwegs positiv.

Etliche Pfeile finden anscheinend auch ganz besondere Liebhaber. „Manche sind ganz „hin und weg“ von der Aktion. Das Interesse an den gelben Pfeilen ist so groß, dass bis zu zwanzig Stück in einer Gemeinde abhandenkommen“, weiß Bgm. Rainer Siegele, Obmann des Umweltverbandes, der die Aktion für die Gemeinden koordiniert.

facebookgoogle_pluspinterestlinkedin

Diesen Beitrag teilen auf