Wer kennt das nicht? Parkplätze sind oft schwer zu finden, nicht attraktiv oder in bester Lage von Dauerparkern besetzt. Fahrzeuge blockieren Gehsteige oder Feuerwehrzufahrten, stören privates Eigentum oder behindern Fußgänger und den Verkehr. Auch bei Betrieben, Wohnungen, Haltestellen oder Freizeiteinrichtungen werden Abstellplätze immer knapper, die Nachfrage danach steigt. Während in Städten Leitsysteme, Parkgebühren und Kontrolle vielfach selbstverständlich sind, ist in anderen Gemeinden oft kein aktives Parkraummanagement gegeben. Der Handlungsbedarf ist groß, in immer mehr Bereichen wird Verkehr zur Belastung und zum (mit-)entscheidenden Nadelöhr.

Lösungen finden über Gemeindegrenzen hinweg

Die Gemeinden Bregenz, Hard, Kennelbach, Lauterach, Lustenau, Schwarzach und Wolfurt haben deshalb gemeinsam mit dem Land Vorarlberg und mit Experten eine Lösung für den Umgang mit Parkflächen im öffentlichen Raum erarbeitet und mit den Wirtschaftsorganisationen abgestimmt. In den vergangenen Tagen haben die politischen Gremien der Gemeinden die Leitlinien und die Grundlagen für eine Umsetzung im kommenden Jahr beschlossen. Begleitend dazu bauen die Gemeinden das Angebot an umweltfreundlicher Mobilität konsequent weiter aus.

Parkraum optimal nutzen, Aufenthaltsqualität verbessern, bewusste Mobilität fördern

Richtiges Parken leistet direkt und indirekt wichtige Beiträge zu bewusster Mobilität, zur Lebensqualität, zur Attraktivität des Wirtschaftsstandorts und zum Umwelt- und Klimaschutz. Folgende Eckpunkte im gemeinsamen Rahmen für ein regional abgestimmtes Parkraummanagements im Raum Bregenz – Hofsteig – Lustenau, sollen dazu beitragen. Generell mehr Klarheit beim Parken, kostenfreie Kurzparkzonen in Ortszentren, Parkgebühren an Orten, wo Parkplätze knapp sind oder es gute Alternativen zum Auto gibt. Ganz getreu dem Motto:

„Der beste Parkplatz ist jener, der gar nicht benötigt wird. 
Der zweitbeste einer, der optimal genutzt wird.“


Ergänzende Informationen

Bgm. Christian Natter, Marktgemeinde Wolfurt
05574 6840-29 | christian.natter@wolfurt.at

mprove koordiniert und unterstützt den Prozess „Parkraummanagement“ für die plan b-Gemeinden und die Marktgemeinde Lustenau.

Facebookgoogle_pluspinterestlinkedin

Diesen Beitrag teilen auf