Abfall reduzieren, Gutes tun, sich Freiraum schaffen

Vieles in unseren Haushalten, das für uns „übrig“ ist, würde anderen Freude bereiten und eignet sich damit gut fürs Wiederverwenden. Stattdessen versperren die Gegenstände weiterhin zuhause Platz oder landen schließlich im Abfall. Es geht auch anders: In den kommenden Wochen laden Gemeinden gemeinsam mit der Caritas in Zusammenarbeit mit Integra und Lebenshilfe Vorarlberg zu vier Re-Use-Sammeltagen ein. Dort können noch funktionsfähige und saubere Haushaltsgegenstände abgegeben werden. Diese werden aufbereitet und in den Geschäften der sozialökonomischen Betriebe verkauft. Sind die Erfahrungen aus diesem Pilotprojekt des Umweltverbandes positiv, wird das landesweite Re-Use-Sammelnetz der Gemeinden um die Gruppe der Haushaltsgegenstände erweitert.

Die vier Re-Use-Sammeltage

  • Feldkirch: Freitag, 27. April, 8 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr, Altstoffsammelzentrum
  • Dornbirn: Freitag, 4. Mai, 13.30 – 16.30 Uhr, Werkhof der Stadt Dornbirn
  • Bludenz: Samstag, 5. Mai, 9 – 13.30 Uhr, Altstoffsammelzentrum,
  • Hofsteig: Samstag, 19. Mai, 9 – 15 Uhr, Altstoffsammelzentrum in Lauterach

Was wird gesammelt?

Haushaltsgegenstände in gutem Zustand – funktionstüchtig, komplett und sauber.

  • Hausrat wie Geschirr- oder Gläsersets, Besteck, Kochtöpfe usw. (bitte keine Blumenübertöpfe)
  • Deko-Gegenstände wie Vasen, Bilder, Modeschmuck u.ä.
  • Medien wie CDs, DVD, Blu-Ray oder Langspielplatten (bitte keine Musik- oder Film-Kassetten)
  • Bücher (bitte keine Zeitschriften oder Lexika) – nicht beim Sammeltag in Feldkirch
  • Spielzeug wie z.B. Brett- oder Gesellschaftsspiele, Musikinstrumente, Bausteine (bitte keine Stofftiere oder Spielzeug-Waffen)
  • Alles fürs Kind wie z.B. Kinderwäsche, Puppen, Motorik- und anderes Spielzeug (bitte keine Schnuller oder Stofftiere)

Weitere Informationen 

Aaron Oberscheider, Umweltverband
05572/55450-1018, a.oberscheider@gemeindehaus.at

Facebookgoogle_pluspinterestlinkedin

Diesen Beitrag teilen auf