Aktivitäten abseits der Pisten und Wege – wie z.B. Skitourengehen, Schneeschuhwandern oder Freeriden – werden immer beliebter. Dabei kommt es regelmäßig zu Konflikten zwischen Tourismus, Jagd, Forst und Naturschutz. Vor allem die heimischen Wildtiere sind davon betroffen.
Im Montafon haben Verantwortliche der oben genannten Interessensgruppen deshalb

Auf Initiative des Vorarlberger Bergführerverbandes, Montafon Tourismus und des Naturschutzvereins Verwall-Klostertaler Bergwälder wurde eine gemeinsame Initiative unter dem Motto „Naturverträglicher Wintersport im Montafon“ gestartet. Grundeigentümer, Bewirtschafter und Nutzergruppen wurden zu Gesprächen eingeladen, um das Thema Wintersport abseits der Pisten und Wege gemeinsam in Angriff zu nehmen. Ziel ist es, den Naturraum zugänglich zu machen und gleichzeitig nicht zu zerstören. Dies soll mit klaren Regelungen für den Wintersport abseits der Pisten gelingen.

Weitere Informationen über die Bestimmungen im Internet unter montafon.at/naturvertraeglicher-wintersport

Mehr dazu auch im Bericht in der NEUE Vorarlberger Tageszeitung.

mprove hat gemeinsam mit Christian Kuehs, Geschäftsführer des Naturschutzvereins Verwall-Klostertaler Bergwälder, die Arbeitssitzungen der Lenkungsgruppe gestaltet.

 

 

Facebookgoogle_pluspinterestlinkedin

Diesen Beitrag teilen auf