plan b setzt sich für mehr Standort-/Lebensqualität und für bewusstere Mobilität ein

Mobilität für Menschen und Güter ermöglichen, aber die negativen Auswirkungen des Verkehrs – wie beispielsweise Staus, Lärm, Abgase, Rücksichtslosigkeit, Unfälle, zugeparkte Plätze, Kosten – reduzieren: Das ist eine Herausforderung, die immer drängender wird. Die Gemeinden Bregenz, Hard, Kennelbach, Lauterach, Lustenau, Schwarzach und Wolfurt setzen seit Jahren auf bewusste Mobilität, die Menschen hier legen viele Wege ohne Auto zurück. Einige Schwerpunkte und Maßnahmen wurden bei einer Pressekonferenz am 5. Juli in Lauterach vorgestellt.

Vielseitiges Angebot für persönliche Mobilität in der Region

Attraktiv und vielseitig sind in der plan b-Region die Möglichkeiten, mit oder ohne Auto gut unterwegs zu sein:

• Bus und Bahn zählen zum Rückgrat der bewussten Mobilität in der Region.

• Beim Radfahren liegt die plan b-Region seit langem im österreichischen Spitzenfeld.

• Gemeindeentwicklung und kurze Wege: Die Gemeinden berücksichtigen in Raumplanung und Gemeindeentwicklung viele Möglichkeiten, um Verkehr zu reduzieren.

• Schule und Mobilität: Die Region hat verschiedene, inzwischen landesweit verfügbare Instrumente mitentwickelt.

• Gemeinsam planen, informieren und Bewusstsein schaffen.

Regionales Parkraummanagement: Öffentliche Parkflächen optimal nutzen

Als weiteren Baustein starten in den kommenden Monaten weitere Gemeinden nach Hard mit dem regionalen Parkraummanagement: Kostenfreie Kurzparkzonen in Ortszentren, mehr Klarheit beim Parken insgesamt und Parkgebühren an strategischen Punkten tragen dazu bei, dass auch beim Abstellen von Fahrzeugen die Lebens- und Standortqualität nicht auf der Strecke bleibt. Zusätzlich zum Impuls für bewusste Mobilität werden damit Parkplätze besser verfügbar, Sicherheit und Aufenthaltsqualität steigen. Auch ist die zeitgemäße Entwicklung von Quartieren ohne passende Lösungen für den ruhenden Verkehr nicht mehr denkbar.

 

mprove unterstützt die plan b Gemeinden gemeinsam mit kairos seit mehreren Jahren bei der Projektentwicklung und -umsetzung.

Facebookpinterestlinkedin

Diesen Beitrag teilen auf